März 2009

Carl-Jürgen Brandt seit 40 Jahren aktiv im Familienunternehmen

Seit 40 Jahren gibt er alles für seinen Zwieback - Carl-Jürgen Brandt, geschäftsführender Gesellschafter der Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG und Sohn des Firmengründers, feiert in diesem Monat sein 40-jähriges Jubiläum im Unternehmen. „Es ist ein schönes Jubiläum in einem schwierigen Jahr für die Wirtschaft", sagte der Mann, der hinter dem lächelnden Kindergesicht steht. „Aber die Brandt-Gruppe ist gut aufgestellt für die großen Herausforderungen unserer Zeit." Von seiner Familie und seinen Hagener Mitarbeitern wurde der Zwieback-Chef mit einer kleinen Feier überrascht. Die Belegschaft beschenkte den Jubilar mit einem Spendenscheck in Höhe von 550,00 Euro für die Hagener Suppenküche. Erfreut über die soziale Idee seiner Mitarbeiter, verdoppelte Carl-Jürgen Brandt den Betrag kurzerhand auf 1.100,00 Euro. „Die Hagener Suppenküche ist eine wichtige Anlaufstelle für viele, die auf jeden Cent achten müssen. Es freut mich, dass meine Mitarbeiter sich hier engagieren und wir dieser sozialen Einrichtung gemeinsam mit 1.100,00 Euro erneut unter die Arme greifen können.", sagte Brandt.

pressebild cjbrandt

Für Carl-Jürgen Brandt, der am Sonntag seinen 63. Geburtstag feierte, stand schon früh fest, dass er sich im elterlichen Unternehmen engagieren wird. Das Zwieback-Handwerk lernte er von der Pieke auf. Seine kaufmännische Ausbildung ergänzte er durch einen Abschluss als Konditor und Bäcker. 1969 tritt der Sohn des Firmengründers in das Familienunternehmen Brandt ein und rückt in die Geschäftsführung vor. Nach dem Tod seiner Mutter Betty Brandt stellt er sich 1984 der vollen unternehmerischen Verantwortung und wird alleiniger geschäftsführender Gesellschafter der Brandt-Gruppe.

 

Mit Carl-Jürgen Brandt schafft das Traditionsunternehmen den Sprung ins neue Jahrtausend. Die Brandt-Gruppe besteht zunächst aus den Geschäftsfeldern Zwieback, Schokolade und Snacks. 2001 sorgt der Erwerb der Burger Knäcke GmbH + Co. KG. für eine Kompetenzerweiterung. Eine Zeitenwende in der Herstellung von Brandt Zwieback markiert die Einweihung der modernsten Zwiebackproduktion Europas im April 2002 im thüringischen Ohrdruf. Die neue Produktionsstätte macht den konsequenten Ausbau des Kernsegments möglich und erhält Brandt Zwieback wettbewerbsfähig. Heute laufen hier täglich 6 Mio. Zwiebäcke in 16 verschiedenen Sorten vom Band.

 

Die Marke Brandt konzentriert sich auf die Kombination von Tradition und Innovation. Für den Inhaber die wichtigste Voraussetzung, um als Traditionsmarke im Wettbewerb bestehen zu können. Das Firmenoberhaupt ist überzeugt: „Brandt Zwieback muss wandelbar und erlebbar bleiben, um vor allem auch junge Käuferschichten anzusprechen."

zurück