Juli 2009

„Natürlich mit Biss" so bewirbt der beliebte Trainer den Zwieback-Snack im Miniformat

Hagen, 29. Juli 2009 - Das Brandt Mini-Zwieback-Sortiment im Kader von Jürgen Klopp - das gibt es ab September 2009 im TV zu sehen. Die Rückkehr ins TV bildet den Auftakt einer langfristigen Wachstumsstrategie der Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG, die die feste Position der Marke Brandt im familiären Alltag mit dem neuen Claim „Natürlich lecker" weiter ausbauen soll. Brandt startet die bundesweite TV-Kampagne zu den Minis ab der 36. Kalenderwoche: Über einen Zeitraum von vier Monaten strahlen vor allem die reichweitenstarken Sender Pro7, RTL, Sat1 und VOX den TV-Spot aus. Bis zu 20 Spots am Tag werden hauptsächlich zur Prime Time zu sehen sein.

Juni 2009

Brandt Minigolf Turnier startet in ausgewählten Beachclubs

Hagen, Juni 2009. Minigolf-Fans aufgepasst: In diesem Sommer ermöglicht Brandt Zwieback ein Abschlag-Vergnügen der besonderen Art. Im Zeitraum vom 4. Juli bis zum 28. August touren die „ Brandt Minigolf-Open" durch die angesagtesten Beachclubs in NRW. Von Münster über Essen bis nach Köln können sich Minigolf-Fans auf mobilen Minigolfbahnen miteinander messen.

Juni 2009

Eine gelungene Kombination!

Ab Juli 2009 kommen die leckeren Brandt Knusper Hörnchen mit einer tollen Vorteils-Aktion in den Handel. Auf allen Brandt Knusper Hörnchen befindet sich ein kleines Faltheftchen mit einem 5€ Gutschein-Code von ASA Selection - dem Onlineshop für exklusive Wohnwelten, Dekorationen, Geschenken, etc.!  Dieser kann ab einem Mindestbestellwert von 30€ im exklusiven Online-Portal  www.asa-selection.com bis einschließlich 31. Juli 2010 eingelöst werden.

Mai 2009

Neue Salt & Pepper Beteiligungs GmbH bündelt Aktivitäten im Knabberartikel-Markt

7. Mai 2009  - Die Spreeback GmbH mit Sitz in Kolkwitz und die Pauly GmbH & Co. KG, Friedrichsdorf, werden ab dem 1. Mai 2009 ihre unternehmerischen Aktivitäten unter dem Dach der Salt & Pepper Beteiligungs GmbH & Co. KG zusammenführen. Die Führung des gemeinsamen Unternehmens liegt bei Herrn Thomas May. Ziel des Zusammenschlusses ist es, sich in dem wachsenden Markt der Knabberartikel national und international erfolgreich zu behaupten und die Markposition weiter auszubauen.

März 2009

Carl-Jürgen Brandt seit 40 Jahren aktiv im Familienunternehmen

Seit 40 Jahren gibt er alles für seinen Zwieback - Carl-Jürgen Brandt, geschäftsführender Gesellschafter der Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG und Sohn des Firmengründers, feiert in diesem Monat sein 40-jähriges Jubiläum im Unternehmen. „Es ist ein schönes Jubiläum in einem schwierigen Jahr für die Wirtschaft", sagte der Mann, der hinter dem lächelnden Kindergesicht steht. „Aber die Brandt-Gruppe ist gut aufgestellt für die großen Herausforderungen unserer Zeit." Von seiner Familie und seinen Hagener Mitarbeitern wurde der Zwieback-Chef mit einer kleinen Feier überrascht. Die Belegschaft beschenkte den Jubilar mit einem Spendenscheck in Höhe von 550,00 Euro für die Hagener Suppenküche. Erfreut über die soziale Idee seiner Mitarbeiter, verdoppelte Carl-Jürgen Brandt den Betrag kurzerhand auf 1.100,00 Euro. „Die Hagener Suppenküche ist eine wichtige Anlaufstelle für viele, die auf jeden Cent achten müssen. Es freut mich, dass meine Mitarbeiter sich hier engagieren und wir dieser sozialen Einrichtung gemeinsam mit 1.100,00 Euro erneut unter die Arme greifen können.", sagte Brandt.

Januar 2009

Brandt präsentiert seine knusprige Schokoladenseite

Knuspriger Vollkorn-Kern trifft schokoladige Hülle - und das gleich dreifach: Mit dem neuen Brandt Knusper Knäcke in den Sorten Vollmilch und 70 % Kakao und einer Line-Extension der beliebten Brandt Knusper Kugeln in der Zartbitter-Variante 70 % Kakao präsentiert die Brandt Zwieback-Schokoladen GmbH + Co. KG ab Januar 2009 knusprige Schoko-Snacks unter der starken Dachmarke. Mit dem neuartigen Produktkonzept positioniert das Unternehmen drei neue Produkte unter der Marke Brandt, die dem wachsenden Interesse an leichten, natürlichen und genussvollen Knabberprodukten entsprechen. Dabei profitieren die Innovationen von der starken Verbraucherakzeptanz der Dachmarke, die im letzten Geschäftsjahr ein Umsatzplus von 6,8 Prozent verzeichnen konnte.